Uhu - Bubo bubo:

Menu
  Schleiereule
  Steinkauze
  Uhu
Sumpfohreule
  Waldohreule
  Waldkauz
  Rauhfußkauz
 

Nachdem in Schleswig-Holstein massiv in Gefangenschaft gezüchtete Vögel ausgewildert wurden, wanderten 1984 die ersten Exemplare nach Dänemark ein. Seit damals hat sich der Bestand in Sønderjylland augenscheinlich auf 10-12 Brutpaare eingependelt. Den Uhu trifft man normalerweise in Waldgebieten in der Nähe von Steinbrüchen oder an Waldabhängen mit niedrigem Bewuchs. Steinbrüche und nach Süden weisende lichte Waldabhänge sind auch die bevorzugten Nistplätze. Die Art hat sich inzwischen in Jütland ausgebreitet und brütet heute bereits nördlich des Limfjordes. Der landesweite Bestand 2006 wird auf 40-50 Brutpaare geschätzt.

Höre die Stimmen der Uhu.

 

Anzahl Paare in DK: 40-50 
Länge:  60-75 cm 
Flügelspannweite:   160-188 cm
Gewicht: Männchen:  2000-2500 gr.
Gewicht: Weibchen:  2500-3200 gr.
Brut:  2-3 Eier (variation 1-6)
Biotop:  Kiesgruben, Steinbrüche, Felswände
Nahrung:  Wasserratten, Ratten, Hasen