Nistkasten - Uhu:

Menu
  Schleiereule
  Steinkauz
  Waldkauz
Uhu
 

Ort:
Der Nistkasten wird in Laub oder Nadelholzbestand, unmihelbar in der Nähe von der bekannten Brutlokalitet angebauht.

Materialien:
Der Nistkasten wird aus druckinprägnierte Bretter, 25-30 mm. Stärke, Tanne oder Fichte oder aus 20-30 mm. Wasserfestem Sperrholz, gebaut.
Um den Kasten zusammenzubauen werden galvanisierte Nägel oder Schrauben benutzt. Zum schluss werden 3-4 große löcher in den Boden gebohrt, damit das Regenwasser ablaufen kann.

Aufhängung:
Der Nistkasten wird in 6-10 m. Höhe auf einen Gabelast oder ähnl. angebracht und wird mit einem Tau oder besser mit einem Lochband, das um den Stamm und Kasten rumgelegt wird und am Kasten, festgemacht.
Danach sollte man für gute Einflugsmöglichkeiten sorgen indem man evt. Äste entfernt. Als Nestmateriale werden dünne zweige, die den Boden gleichmäßig bedecken sollten, benutzt.
Der zweck ist, das der Kasten wenn er fertig ist, einen verlassenen Habichtnest ähneln sollte.

Wenn Sie einen Nistkasten für die Uhu aufhängen, dann dürfen Sie sehr gerne einen e-mail für dieses Project mit Informationen über Zeit und Ort senden an: dichmann@tytoalba.dk

Diese seite drucken